Die schönen Linken

Neu als E-Book bei epubli & Amazon & Hugendubel & Thalia & Co.

An die-
ser Stelle ein paar Verweise auf meine Favoriten weltweit; manche von ihnen Freunde, einige nicht.

 

-4. Wenn schon in Bayern eine Bar, dann bitte die hier.  Stimmungsvoll gedämpft die Atmosphäre, überaus sympathisch der Besitzer, die Musik, ob nun live das Klavier oder eine Band, immer des Zuhörens wert.

http://www.jazzbar-vogler.com

10. Des Polt Gerhard seine Homepage. Freut uns doch verhältnismäßig unbändig.
http://polt.de

11. Unter Korrekte Aussprache gibt auf Youtube ein paar Hilfestellungen zur Wortgestaltung. Das gefällt uns, weil wir mit dem Wort arbeiten und potentiell jeder, der das Wort in den Mittelpunkt seiner Taten stellt, uns willkommen ist. Man hat auch was zu lachen. Gehört habe ich von Philharmonikern, die sich auf einer Japantournee die Nächte mit Hilfe dieses Kanals  um die Ohren usw.  Meine Frau fällt vor Lachen gelegentlich vom Stuhl. Ich helfe ihr dann wieder auf.

a. Ein Schallplattenladen mit Cafe-Betrieb; der Kaffee bio, die Limo und der Keks auch. Die Räumlichkeiten stilsicher eingerichtet, doch so, dass man sich sofort wohl fühlt. Maoz Barda, der Betreiber: ein sympathischer Mann um 40, der weiß was er will – und was eher nicht.

http://www.maoz-records.com

b. Eine unterstützenswürdige Organisation, die von New York aus im Namen eines weitgefaßten Jazzberiffs  agiert und u.a. das Vision Festival veranstaltet. Wer Geld hat, der spende bitte.

http://www.artsforart.org

c. Ein großartiger Dirigent, dem  jeder dingend folgen und zuhören sollte.

http://www.alexander-drcar.de

d. Ein lesenswerter, tief schürfender Blog eines renommierten Jazzjournalisten.

http://www.pointofdeparture.org

g. Eine Plattenfirma des mindestens so liebenswerten wie umtriebigen Steven Joerg, der alles für den Jazz tut. Und Aufnahmen von Gewicht möglich macht.

http://www.aumfidelity.com/home.htm

y. Die besten deutschsprachigen Sportjournalisten sind hier am Werk, vor allem was die Fußball-Berichterstattung anbelangt.  Klaus Hoelzenbein, ein ferner Bekannter, leitet die Redaktion – ein Profi durch und durch.

http://www.sueddeutsche.de/sport

z. Die Lieblingsmannschaft der gesamten wortshaker.de-Belegschaft.  Hat gerade ihr gesamtes Mittelfeld für 26 Millionen Euro verkauft. Könnte im Spätsommer in der Europa League spielen. Christian Streich, der SC-Trainer, will es aber gar nicht – sagt mein gut informierter Vater.

https://www.scfreiburg.com

ψ. Die Lieblingsmannschaft der gesamten usw.  Darf leider gar nicht Europa League spielen, selbst wenn sie wollte. Lange in der vorigen Saison ein Abstiegskandidat, ab nächster garantiert wieder ein Kandidat für den Aufstieg. Das sollte an sich der letzte Satz sein, doch Halt, ein Nachklapp noch: Paul, der für Pauli glüht und seit Jahren eine Dauerkarte besitzt, prognostiziert den Sankt Paulianern gute Chancen, weil es 2017/18 keine Mannschaften geben wird, die mit viel Geld um sich werfen können und damit sozusagen den Aufstieg kaufen, wie zuletzt der VfB und 96.

https://www.fcstpauli.com

♥. Der Kontrabassist, der immer erst zuhört und dann ohne  Vorbehalte mitgeht.

http://www.williamparker.net

9. Der Waldkindergarten in Bernried. Mit mittlerweile 10 Jahren Lebensdauer und damit Erfahrung: eine Institution. Vom Verein mit viel Spielraum geführt, gerade mit neuem, wissensdurstigem Erzieherstab ausgestattet. Dazu noch im grosszügigen Park am Starnberger See gelegen. Neben dem „Die Frischlinge“ betitelten Kindergarten öffnete im Herbst 2017 mit „Die Füchse“ ein Waldhort, wo die Schüler der nahen Grundschule nach dem Unterricht hin können, mit gleich zwei von Profihand eingerichteten Bauwägen.  So erträumt man sich natürliches Wachstum.

http://www.waldkindergarten-bernried.de